Illmenseer Schalmeien machen zweitägigen Ausflug nach Vorarlberg

Wir, die Schalmeiengruppe Illmensee, folgte der Einladung zum alljährlichen Fest nach Mäder in Vorarlberg.

Bereits am Samstagabend wurde bei guter Stimmungsmusik der österreichischen Gruppe „Alpenstarkstrom“ bis in die frühen Morgenstunden fröhlich gefeiert.                                                             Ab dem Frühschoppen bis zur Kaffeezeit spielten verschiedene Schalmeiengruppierungen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland. Zusammen mit den Rickenbacher Schalmeien bildeten wir die goldene Mitte und begeisterten mit unserem musikalischen Unterhaltungsprogramm das Publikum.

Kommendes Jahr feiern die Mäder Schalmeien ihr 30jähriges Jubiläum, an dem wir gerne teilnehmen werden.

 

Ereignisreiches Wochenende

Am Samstag überraschten wir unsere Kassiererin Anke mit einem zünftigen Ständle bei ihrer Grillparty zum runden Geburtstag.        Dafür wurde eigens das Lied „Schön ist es auf der Welt zu sein“  eingeübt und dem Anlass entsprechend mit  neuem Text versehen. Unter diesem Motto feierten wir bis in die Nacht hinein.

Das zweite große Highlight des Wochenendes war das KMF am Sonntag in Ablach. Hier nahmen wir als einzige Schalmeiengruppe beim großen Umzug der Bezirksblasmusik teil.                                Gerne folgten wir der Einladung zum Kreismusikfest, welches unter dem Motto  "Vielfalt im Landkreis Sigmaringen und darüber hinaus" stand!    Dafür bekamen wir Unterstützung von unseren befreundeten Schalmeienkameraden aus Rickenbach.  So konnten wir zahlenmäßig mit den Musikkapellen mithalten und ernteten von den Zuschauern viel Beifall.

 

Schalmeienklänge auf der Mainau

Als großes Highlight für diesen Sommer wurden wir am Samstag vor einer Woche zu einer Hochzeit auf die Mainau eingeladen.                   Frisch gestärkt mit einem gemeinsamen Frühstück in Pfullendorf reisten wir schon vormittags an, um diesen traumhaften Tag auf der Blumeninsel mit allen Sinnen voll auskosten zu können.

So spielten wir beim Aperol-Empfang im duftenden Rosengarten bei strahlendem Sonnenschein für die Hochzeitsgäste auf.                  Unser Repertoire reicht von Schlager über Stimmungslieder bis zu aktuellen Songs.

Vergangenen Sonntag waren wir mit einem Team beim Fischerstechen in Pfullendorf auf dem Stadtseefest dabei. Hier konnten wir unseren dritten Platz vom letzten Jahr leider nicht verteidigen.

Im Juli sind wir beim Kreismusikfest in Ablach beim Umzug dabei.

Wer Lust hat, mit uns zu musizieren, Ausflüge zu machen und Kameradschaft zu leben ist herzlich eingeladen. Wir proben abwechselnd Freitagabend (20.00-22.00 Uhr) und Samstagnachmittag (17.00-19.00 Uhr) in der Drei-Seen-Halle in Illmensee.       

Infos gibt es auf unserer Homepage  www.schalmeien-illmensee.de      oder bei Maria Eisele Telefon 07558-1033  

                             

Probenwochenende in Ebingen

Wieder  einmal fuhren wir zu unserer Freude für ein Wochenende zum Proben auf eine Hütte um die Kameradschaft zu pflegen und fleißig zu üben.  Unser Ziel war das wunderschöne Waldheim in Ebingen.

Dort angekommen stärkten wir uns mit Kaffee und Kuchen bevor wir mit der Probe starteten.  Hungrig machten wir uns danach auf den Weg zur naheliegenden Wirtschaft. Als wir dann gut gestärkt nach Hause kamen, stand noch Instrumentenpflege auf dem Programm – da durfte das eine oder andere Instrument ab in die Badewanne  und spielte am Folgetag umso besser.                                                                                                                                                                               Samstag und Sonntag probten wir konzentriert weiter. Ziel ist es immer, mit einem neu eingeübten Lied im Gepäck zurück zu kehren. Dieses Jahr ist es ein klassisches Ohrwürmchen.
                                                                                                                                                        In den Pausen genossen wir die nahen Fuß- und  Wanderwege rund ums Haus und unternahmen Märsche zum Aussichtspunkt oder zum Wildschweingehege.
                                                                                                                                                            Die Abende waren mit lustigen Spielen, Gesang und Unterhaltung ausgefüllt.

Mit neuer Motivation gehen wir nun den anstehenden Terminen wie der Stehempfang bei einer Hochzeit auf der Insel Mainau sowie  am Umzug beim Blasmusikfest in Ablach entgegen.                                                                                                                                           Da wir eine unternehmungslustige Truppe sind stehen nicht nur musikalische Events an, wir nehmen daher wie auch schon letztes Jahr beim Fischerstechen in Pfullendorf teil.

Wer Interesse daran hat uns bei solch verschiedenen Unternehmungen zu unterstützen und näher kennen zu lernen,  darf uns jederzeit kontaktieren.

Info unter 07558-1033 oder im Internet  unter www.schalmein-Illmensee.de

 

Generalversammlung der Schalmeien Illmensee e.V.

„So bunt wie Gummibärchen – so unterschiedlich sind auch wir Menschen mit all unseren Begabungen und Talenten!“                        Damit eröffnete unsere ausscheidende 1. Vorsitzende Beate Kramer die Generalversammlung am 11.02.17 und dankte jedem Vorstandsmitglied mit ein paar persönlichen Worten.

Nach den Jahresberichten von Schriftführerin, Musikalischer Leitung, Kassiererin und Kassenprüferin zum  vergangenen Geschäftsjahr wurde die Vorstandschaft entlastet und die anstehenden Neuwahlen konnten durchgeführt werden: Zur neuen 1. Vorsitzenden wurde Melanie Schempp gewählt, Schriftführerin Brigitte Raps und erste Beisitzerin Monika Böttinger wurden beide im Amt bestätigt. Da der zweite Vorsitzende und der zweite Beisitzer ihr Amt aus persönlichen bzw. beruflichen Gründen niedergelegt haben, mussten diese beiden Ämter für ein Jahr (bis zur turnusgemäßen Wahl bei der Generalversammlung 2018) gewählt werden. Hier wurde Stefanie Maier zur 2. Vorsitzenden gewählt, Anita Schwenk zur zweiten Beisitzerin.

Mit 10 neu eingeübten Liedern, 43 Proben, 18 Auftritten und 12 Umzügen konnten wir auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Lustigstes Event war die Sommerfasnet in Pfrungen - an diesem herrlichen Sommerabend hatten wir eine Mordsgaudi. Richtig etabliert hat sich unser jährlicher Hallenflohmarkt im November, hierdurch konnten wir uns schon das ein oder andere neue Instrument finanzieren. Immer wieder ein Staunen kommt auf, wenn wir unsere Freunde aus der Großgruppe treffen welche sich aus fünf Schalmeiengruppen zusammensetzt, und in der Masse die gemeinsamen Lieder anstimmen.

Vergangenen Freitagnachmittag statteten wir den Senioren im Pflegeheim in Wald einen Besuch ab und waren damit Teil eines lustigen und abwechslungsreichen Fasnet-Kaffee-Programms.                                                                                                                       Am Sonntag liefen wir bei gutem Wetter in Altshausen beim Umzug  des OHA-Treffen mit. Von 38 Gruppierungen waren wir die Nummer 32 und bildeten damit fast schon den Schluss.

Nach der 5. Jahreszeit starten wir am 17.03. mit einer Probe, bei  der Neueinsteiger und Interessierte ganz besonders willkommen sind.  Wie immer üben wir freitags von 20.00 bis 22.00 im Drei-Seen-Eck.

 

Fasnet isch!

Bei uns Schalmeien Illmensee e.V. hat die Fasnet am 7.01. mit dem Eröffnungsball in Fischbach begonnen. Dort trafen wir u.a. die Schalmeienkapellen der Bodenseenarren, die Schalmeien aus Kippenhausen und die Hupaquäler der Narrenzunft Seegockel. Gemeinsam konnten wir dort unsere eingeübten Lieder spielen und den besonderen Sound der Großgruppe miterleben.                      Schon einen Tag später begleiteten wir die Wasserspucker zum Umzug nach Großschönach.                                                                                Nach einer kleinen Pause liefen wir am 29.01. bei traumhaftem Winterwetter mit den Bodemännle aus Hattenweiler beim 33er Jubiläumsumzug der Quellgeister Echbeck in Wintersulgen mit. Nach Party und Feiern in der Halle ließen wir diesen wunderbaren Tag mit einer Einkehr in Betenbrunn ausklingen.                                                                                                                                       Vergangenen Samstag durften wir in Wilhelmsdorf den Abschluss beim Umzug machen und so auch die letzten Narren und Zuschauer ans Feuerwehrhaus begleiten.

 

Häfler Bodenseenarren starten in die Fasnet

Zur Eröffnungsparty kommen mehr als 500 Narren in den Bahnhof Fischbach

 

Mit einem Konzert begrüßen die Schalmeienkapellen der Bodenseenarren, aus Kippenhausen, Illmensee samt den Hupaquälern ihre fünfte Jahreszeit im Rahmen der Fasnet Eröffnung im Bahnhof Fischbach. Mit einem Konzert begrüßen die Schalmeienkapellen der Bodenseenarren, aus Kippenhausen, Illmensee samt den Hupaquälern ihre fünfte Jahreszeit im Rahmen der Fasnet Eröffnung im Bahnhof Fischbach.  (Foto: Ah)

Fischbach sz Mehr als 500 Narren haben laut Veranstalter am Samstagabend im Bahnhof Fischbach auf Einladung der Bodenseenarren den Start in die fünfte Jahreszeit gefeiert. Im Rahmen der Opening-Party begrüßten die zahlreichen Maskenträger zünftig, ausgelassen und fröhlich die nun anstehenden, närrischen Tage. „Feiert mit uns und freut Euch auf schöne Stunden!“

„D’Welle kommet, dugget euch!“, rief Zunftmeisterin Conny Nachbauer-Naulin in das närrische Rund, bevor die Schalmeien der Häfler Bodenseenarren das Treiben schwung- und stimmungsvoll musikalisch eröffneten.

Neben einem gemeinsamen Monsterkonzert mit befreundeten Schalmeiengruppen, darunter die Hupaquäler der Narrenzunft Seegockel samt den Musikern aus Kippenhausen und Ilmensee, sorgten die Lumpenkapelle Eriskirch, der Fanfarenzug Oberzell sowie der Seehasen Fanfarenzug Friedrichshafen für den richtigen Ton, während die Seewaldkobolde gekonnt tänzerisch eine flotte Sohle aufs Parkett legten und die Showtanzgruppe „Dance-Aholic“ mit artistischem Einlagen begeisterte. Mit einer der Höhepunkte war der Auftritt von Irina Mauch und Carmen Fischerkeller im Pole-Dance. Die beiden höchst erfolgreichen Damen, übrigens Deutsche Meister und WM-Teilnehmer in London, zeigten eindrucksvoll, wie ästhetisch, aber auch kraftvoll und elegant Pool-Dance sein kann.

Bis weit in die Nacht hinein ließen es sich die Narren nicht nehmen, bei Polonäse, Tanz, Schunkeln und lautstarkem Singen ihre Freude auf die Fasnet 2017 auszudrücken.

Quelle: Schwäbische Zeitung

 

Jahresabschluss

Am 30. Dezember feierten wir unseren Jahresabschluss 2016. 

Einen Tag zuvor hatten wir das Drei-Seen-Eck in einer Putzaktion gemeinsam wieder auf Hochglanz gebracht.                                                                                                                                      Wie jedes Jahr zu dieser Zeit hielten wir unseren Probenachmittag ab, um uns für die kommende Fasnet zu rüsten und auch eine Laufprobe auf der Straße durfte da natürlich nicht fehlen. Nach vier Stunden ausdauerndem Training gab es dann eine wohlverdiente Stärkung.       Dankeschön an Familie Gharib, die uns mit leckeren Falafel belieferte.  Den Abend ließen wir schließlich noch gemütlich ausklingen und freuen uns schon auf die "5. Jahreszeit", die sehr bald beginnt!

 

Großprobe in der GOWE

Trotz Trubel der Vorweihnachtszeit trafen wir uns am 12.12.2016 wieder in der GOWE in Friedrichshafen zusammen mit den Hupaquäler FN, den Schalmeien Kippenhausen und Jettenhausen zu einer gemeinsamen Großprobe.

Mit Fürstenfeld, Rock mi, Avici, Beautiful Sunday und Tornero haben wir nun schon fünf Lieder, die wir bei einem Treffen spontan zusammen spielen können.

 

Adventszauber in Pfullendorf

Auch in diesem Jahr waren wir am zweiten Adventswochenende Samstag nachmittags wieder beim Adventszauber in Pfullendorf dabei.    

Vorab besuchten wir die Senioren im Altenheim, die sich auf allen drei Etagen über unser Kommen freuten.

Danach liefen wir musizierend die Fußgängerzone hinab und marschierten direkt auf die Aktionsbühne, wo uns Herr Fahlbusch begrüßte. Neben unseren alten Weihnachtsliedern hatten wir das neu eingeübte „Hallelujah“ mit  im Repertoire.

Bei Punsch & Glühwein und den dargebotenen Leckereien aus den Ständen haben  wir den schönen Tag gemütlich ausklingen lassen.

 

Dritter Illmenseer Hallenflohmarkt

Frühmorgens wurden wieder allerhand Kisten und Kartons zur Drei-Seen-Halle gebracht, wo unsere vorbereiteten Tische liebevoll und mit viel Mühe zu Verkaufsständen umdekoriert wurden.

Bereits vor Einlass warteten zahlreiche Besucher vor der Türe, um die besten Schnäppchen zu ergattern. Schließlich stand den Interessenten ein breites Angebot an Kleidung und Schuhen, Schmuck, Selbstgebasteltem, Spielwaren, Bücher, Elektrogeräten, Werkzeug, und anderes mehr zur Verfügung. Es wurde viel geschaut, gehandelt und schließlich gekauft. Einige Anbieter freuten sich, bekannte Gesichter wieder zu sehen oder neue Kontakte zu knüpfen. In der Halle, im Vorraum, auf der Galerie, im Drei-Seen-Eck hatten wir diesmal insgesamt 55 Stände. Erfreulich war, dass 6 Anbieter trotz frischen Temperaturen auf dem Hof vor der Halle ihren Flohmarktstand aufgebaut haben.

Verkäufer, Besucher und Helfer waren mit kleinen Speisen und hausgemachten Kuchen auch essenstechnisch bestens versorgt.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Hallenflohmarkt im November 2017.

 

Unterhaltsames Wochenende                   27. und 28.8.2016

Am vergangenen Samstag luden wir im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Illmensee zu einem Schnuppernachmittag ein. Die Geschwister Joris und Finja (die ihre Ferien bei ihren Großeltern in Illmensee verbrachten) sowie Sandra aus Wald waren hochmotiviert und probierten begeistert alle zur Verfügung stehenden Instrumente aus. Nach den ersten Versuchen schauten alle drei interessiert, welche Lieder wir im Repertoire haben und versuchten mit uns zusammen zu spielen.

Einen herrlichen Sommertag verbrachten wir am Sonntag in Ludwigshafen am Bodensee auf dem Campingplatz Schachenhorn. Empfangen wurden wir mit einem reichhaltigen Frühstück unter freiem Himmel.

Vor dem Auftritt machten wir uns dann mit den Begebenheiten vor Ort bekannt und schlenderten über den Platz, schauten die liebevoll gestalteten Hütten und Wägen an und nutzen die Zeit zum Baden und für gemeinschaftliche Aktionen.

Die alten Bäume spendeten uns dann schließlich beim Spielen wertvollen Schatten. Besonders die jungen Zuhörer hatten ihren Spaß und begleiteten uns spontan mit Rasseln und Rhythmus-Instrumenten.


 

 

Kinderfest Königseggwald

Alle zwei Jahre sind wir schon Stammgäste beim Kinderfest in Königseggwald. Der Musikverein Königseggwald organisierte dieses Jahr wieder einen tollen Festumzug mit Blumen geschmückten Umzugswagen, Fußgruppen und Musikkapellen. Wir wurden mit gekühlten Getränken nach dem Umzug im Festzelt empfangen. Für die Einladung bedanken wir uns und kommen in zwei Jahren gerne wieder.

Sommer-Fasnets-Umzug

Einen genialen Abend hatten wir mit der Prinzengarde Pfrungen erlebt. Sie luden zum 1. Sommer-Fasnets-Umzug ein und wir kamen natürlich gerne zum Mitmachen. In unserem Hippie-Flower-Power- Kostüm zogen wir mit zwölf anderen Gruppen durch die Pfrungener Straßen bis zum Open-Air-Festgelände.ippieHippie Das Wetter war uns wohlgesonnen und so verbrachten wir einen wunderschönen lauen Sommerabend bei super Stimmung, guter Unterhaltung und netten Gesprächen.

Der Prinzengarde ein herzliches Dankeschön für diese ausgefallene Idee!

 

Fischerstechen in Pfullendorf

Beim Fischerstechen in Pfullendorf zeigten sich sechs Mitglieder von uns von einer kämpferischen Seite! Zwei Mannschaften mit je drei Mitspielern konnten sich mit viel Spaß und Gaudi zu Platz drei und vier durchkämpfen. Gratulation unseren tapferen und waghalsigen Schalmeien-Piraten. Kleinere Blessuren wurden hingenommen. Die Zuschauer hatten bei den Wettkämpfen sichtlich gute Unterhaltung! Da sich das Wetter von seiner besten Seite zeigte, wurden somit nur die Teilnehmer nass!

Stadelfest in Ravensburg

Bei wechselhaftem Sommerwetter waren wir zu Gast auf dem Wernerhof in Ravensburg, wo das alljährliche Stadelfest der Schalmeien Schwarze Vere Zunft stattfand. Bei Sonnenschein reisten wir an und konnten als erste Gruppe im Programm noch teilweise vor dem Zelt spielen, bevor dann der Regen kam. Nichtsdestotrotz hatten wir alle viel Spaß und gute Laune. Acht Gruppen aus Nah und Fern trugen mit ihren musikalischen Beiträgen zum Gelingen des Festes bei.

Wochenende im Schwarzwald

Wie jedes Jahr verbrachten wir im Frühsommer ein paar Tage zusammen auf der Hütte.

Im idyllischen Schwarzwald wohnten wir im Heuhotel „Hasenbauernhof“ in Hornberg, wo wir sehr familiär betreut wurden. Uns bot sich die Auswahl zwischen Heukoje, Matratzenlager oder Bett. So konnte jeder sein eigenes romantisches Abenteuer ausleben. Neben viel Spaß und guter Laune kam das Proben nicht zu kurz, sodass nun ein neues Lied unser Oldie-Repertoire erweitert. Mit dabei hatten wir wie immer unseren Vereinskoch, der uns kulinarisch verwöhnte. Am Samstagabend erlebten wir einen herrlichen Grillabend mit buntem Salatbuffet, welcher von einigen unserer Mitglieder organisiert wurde. Ausgeklungen ist dieser schöne Abend mit Spielen und Unterhaltung. Mit Musik in den Ohren und gutem Essen im Bauch ging es am Sonntag schließlich wieder heimwärts. Trotz nasser Witterung war das Wochenende ein super Erfolg.

 

Generalversammlung

Am 20.02.16 hielten die Schalmeien Illmensee e.V. ihre ordentliche Mitgliederversammlung ab, zu der die 1. Vorsitzende Beate Kramer begrüßte und mit einem Gedicht zum Thema „Ehrenamt“ auf den Abend eingestimmt hat.

Auf der Tagesordnung standen die Berichte von Schriftführer, musikalischer Leitung, Jugendwart und Kassiererin. Mit 41 Proben, zwei Probennachmittagen, einem Probewochenende, 8 Umzügen in der Fasnet, 8 Auftritten zu privaten Festen und Jubiläen befreundeter Schalmeiengruppen, sowie 2 Weihnachtsmärkten blicken sie auf ein sehr aktives Jahr zurück, in dem 9 neue Lieder eingeübt werden konnten. Nach dem Bericht der Kassenprüferin, die die Kasse als sehr gut geführt beschreibt, konnte die Vorstandschaft entlastet werden und die zur Wahl stehenden Posten gewählt werden. Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt Rüdiger Rudolph, Kassiererin Anke Rudolph sowie Musikalische Leitung Maria Eisele wurden jeweils in ihren Ämtern bestätigt. Schriftführerin Brigitte Raps übernimmt die Aufgabe des Chronik- und Pressewarts dazu. Zum zweiten Beisitzer wurde Christoph Schüler gewählt. Pascal Straub bleibt Jugendwart. Petra Straub und Silvia Alferi prüfen die Kasse. Nach organisatorischen Punkten wie Termine und Planung des Probenwochenendes ging es mit einer kräftigenden Suppe, gesundem Obst, leckerem Kuchen zum gemütlichen Teil über.

Der Verein bedankt sich bei seinen Passivmitgliedern und den Sponsoren für die Unterstützung!

Am 4.03. findet unsere erste Probe nach der Fasnetspause statt. Wie immer von 20.00 – 22.00 Uhr! Da die Drei-Seen-Halle voraussichtlich mit Flüchtlingen belegt sein wird, muss noch geklärt werden, wo diese Probe stattfinden wird.

Infos hierzu bei Maria Eisele, Tel. 07558-1033

Vielleicht „juckt“ es Dich nach der vergangenen Fasnet in den Fingern, dann schau an dem Termin einfach mal bei uns vorbei. Und schon bist Du 2017 dabei in der 5. Jahreszeit.

 

 

 

Rückblick Fasnet 2016

Rückblick Fasnet 2016

SCHALMEIEN FASNET TOUR 2016 TEIL 2

Ein Umzug der besonderen Art war das OHA-Treffen in Ostrach zum 60 jährigen Jubiläum. Mit Metzger und Schrecklein war das SWR vor Ort und wir wurden aufgeweicht durch Regen live in die Wohnzimmer übertragen.

Zum Fluch der Drei Seen begrüßten wir musikalisch als Piraten dieses Jahr die Bürgerballbesucher am Eingang der Drei-Seen-Halle. Mit „Wir lagen vor Madagaskar“ und vom Narrenverein ausgegebenen Glühwein kam Piratenschiff-Stimmung auf.

Ein „Muss“ ist der Fackelumzug in Illmensee für uns. Zum ersten Mal zogen wir nach dem Umzug von verschiedenen Besenwirtschaften bis zum „Seehof“. Super Gaudi und sehr viel Spaß hatten wir mit samt allen Mäschkerle.

Fasnet-Sonntag nahmen uns die Bodenmännle mit nach Frickingen. Um 17.30 Uhr zogen wir vom „Paradies“ durch die Straßen bis zur Halle. Gerne sind wir nächstes Jahr wieder mit den Hattenweilern unterwegs.

In Zußdorf am Rosenmontags-Umzug waren wir das erste Mal dabei. Dort trafen wir die Ailinger Schalmeien, mit denen wir dann zusammen im „Schalander“ zuerst abwechselnd und dann aber auch gemeinsam mit „Beautiful Sunday” und „Rock me” die Stimmung aufheizten.

Die Narrenzunft Bauzemeck hat uns spontan zum Hemdglonker-Umzug eingeladen. Sehr gerne spielten wir für unsere Freunde in Ostrach auf – auch wenn uns der Regen und Sturm wieder einholte. Die anschließende Party in der Buchbühlhalle konnten wir trotzdem genießen. Vielen Dank dem Vorsitzendem der Bauzemeck.

Unser letzter Umzug am Fasnet Dienstag führte uns nach Wolpertswende. Gerne nahmen wir die Einladung an. Mit dem letzten Satz des Narrenliedes der Hatzaleit „Au wenn du nemme glimpfig bisch, no wirsch du wieder fit!- Hatza Hatza Hoi!“ schauen wir auf eine wunderbar scheene Fasnet zurück.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt aber auch unseren treuen Fans und Gönnern, die uns mit klatschen, schunkeln, singen, lachen und spendieren eine einmalig glückselige Fasnet bereitet haben.

Am Aschermittwoch ist die Fasnet 2016 zwar verloren, jedoch starten wir Schalmeien nach der Generalversammlung am 20.2.2016 in die Sommer-Saison und sind gerne bereit für Auftritte, wie zum Beispiel Geburtstage, Jubiläen und Feste jeglicher Art aufzuspielen. Wer bei uns mitmachen möchte kann sich gerne bei Maria Eisele melden (Tel.07558-1033) Nähere Informationen und erster Probetermin nach der Fasnet findet ihr auf unserer Homepage www.schalmeien-illmensee.de.

 

SCHALMEIEN ON TOUR

Am Samstag dem 16.1.2016 feierte der Narrenverein Rällekopf Hippetsweiler e. V. mit einem großen Narrentreffen ihr 80 jähriges Jubiläum. Gerne nahmen wir die Einladung an. Somit hatten ein Teil unserer Mitglieder fast Heimvorteil. Die Umzugsstrecke war kurz aber knackig und anschließend spielten wir noch im Gemeindehaus nach Kaffee und Kuchen auf.

Die Wasserspucker Illmensee begleiteten wir am Sonntag dem 17.1.2016 nach Grünkraut. Der Narrenverein Grünkraut begrüßte uns mit einem Halligari – d'Schwende-Marie. Dunkle Wolken zogen auf und ließen nichts Gutes erahnen. Aber dennoch zogen wir mit Musik und guter Laune durch die Straßen und begeisterten die am Straßenrand stehenden Narren und Närrinnen.

Auf 30 Jahre Narrenzunft Wilhelmsdorf konnten die Wikinger und ihre Hexen am Samstag 23.1.2016 zurückblicken. Und wir waren mit dabei und gratulierten mit unserem abwechslungsreichen und neuen Fasnet-Repertoire.

Nächsten Sonntag sind wir in Ostrach eingeladen. Wir freuen uns auf euch und grüßen mit einem kräftigen SCHAL – MEI, BLOS – NEI, HAU – DRAUF.

2015

Schalmeien erklingen zur Eröffnung zum Adventszauber

Wie jedes Jahr ließen wir unsere Schalmeien an den ersten beiden Adventswochenenden in Wilhelmsdorf und Pfullendorf mit weihnachtlichen Liedern erklingen.

Nicht nur mit dem rhythmischen „Feliz Navidad“ und dem verjazzten “Jingle Bells“ begeisterten wir die Besucher der beiden Weihnachtsmärkte mit unserem weihnachtlichen Repertoire.

Erfreuen konnten wir auch in diesem Jahr bei herrlichem Sonnenschein die Seniorinnen und Senioren im Pflegeheim „Oberes Tor“ in Pfullendorf mit unserem Überraschungsauftritt. Es wurden die Fenster geöffnet und zu den weihnachtlichen Weisen unserer Schalmeien mitgesungen und kräftig Beifall gegeben.

Rückblick auf einen erfolgreichen Hallenflohmarkt                                   14.11.2015

Die Besucher erwartete ein umfangreiches Angebot von Trödel, Flohmarkt-Artikeln, Spielsachen, Schuhe, Geschirr, Taschen, Elektronik, Werkzeug und sogar Selbstgebasteltes wurde angeboten. Es gab auch manche Rarität, die zum Schnäppchenpreis zu haben war. So manch einen gehüteten Dachbodenschatz wechselte den Besitzer. Durch das tolle Wetter konnten wir sogar vor der Halle noch Tische vergeben. Im letzten Jahr waren es insgesamt 70 Tische – dieses Jahr waren es ganz knapp 100 Tische.

Für das leibliche Wohl der Besucher und Helfer war bestens gesorgt. Ein ganz herzliches Dankeschön den Spendern von Kuchen. Dadurch konnten wir ein grandioses Kuchen-Büfett aufbauen.

Wir wollen uns aber auch bei allen bedanken, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen und uns unterstützt haben, dass unser 2. Hallenflohmarkt wieder ein voller Erfolg wurde.

Die Organisation, Bewirtung, Betreuung und Empfang von Stöbernden und Anbietern wurden sehr gelobt und viele freuen sich schon auf das nächste Jahr am 12.11.2016.

 2. Hallenflohmarkt in Illmensee -                                       14.11.2015      

Nun ist es endlich wieder soweit

Nachdem wir letztes Jahr einen großen Erfolg mit unserem                    1. Hallenflohmarkt hatten, wollen wir dieses Jahr ebenfalls zu dieser Veranstaltung die Bevölkerung aus Nah und Fern einladen.

Durch Mundpropaganda und Werbung verschiedener Netzwerke waren im Nu sehr schnell alle Tische vergeben. Für ganz abgehärtete Verkäufer werden sogar vor der Halle noch Verkaufsflächen vergeben. Und es gibt schon eine lange Warteliste.

Ebenso verkaufen wir als Verein Flohmarkt-Artikel und Trödel von Gönnern, die uns so auf diese Art unterstützen.

Wir hoffen auf zahlreiche Besucher, die ab 10 Uhr in die Drei-Seen-Halle stürmen können.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es werden sogar hausgemachte Kuchen und Kaffee angeboten. Unterstützung in Form von Kuchenspenden nehmen wir gerne entgegen. (Bitte bei Maria Eisele Telefon 07558-1033 anrufen!)

Freuen würden wir uns auch über Bares statt Rares, denn durch Sponsoren oder passive Mitgliedsbeiträge und der Erlös des Flohmarktes können wir Anschaffungen und Reparaturen von Instrumenten und Fahrten zu Auftritten finanzieren.

Es gibt auf jeden Fall wieder Schnäppchen für Jeden. Lasst Euch Zeit alles durchzusehen, zu stöbern, zu handeln, zu feilschen und angebotene Schätze zu kaufen.

Das Schöne am Flohmarkt ist, dass man morgens nicht weiß, welcher Schatz am Abend die Wohnung oder den Kleiderschrank ziert.

26.9.2015

Schalmeien-Treffen am Neckar-Ursprung

 

Zum Ende der Sommersaison 2015 wurden wir am vergangenen Wochenende zum

25 jährigen Jubiläum der Schalmeien Villingen – Schwenningen e. V. eingeladen. Samstag nachmittags machten wir uns vollzählig auf den Weg und wurden herzlich empfangen.

Nicht nur wir, sondern auch die Schalmeien aus Bonndorf (Schwarzwald), Ofterdingen und Ehingen (Ulm) spielten abwechslungsreiches „Rockiges“ und „Popiges“. Die Guggenmusik aus Villingen-Schwenningen war der krönende Schluss und brachte die Stimmung im Zelt zum Kochen.

Wie immer bei solchen Schalmeien-Treffen wurden wieder viele Eindrücke gesammelt, Freundschaften geknüpft und Adressen ausgetauscht. Es war ein gelungenes Event mit viel Musik, Kameradschaft und Geselligkeit.

30.8.2015

Schalmeienklänge überm Illmensee
 
Bei herrlichem Sonnenschein und traumhaftem Badewetter unterhielten, in kleiner Besetzung, die Schalmeien Illmensee e.V., die Badegäste vergangenen Sonntagnachmittag mit ein paar Musikstücken aus den Bereichen Schlager, Stimmung und Medley.
Groß und Klein kamen zusammen, um zuzuhören oder selber mitzusingen.
Da die Gemeinschaft bei uns groß geschrieben wird, gingen wir zum Abschluss noch einkehren.
Wer Interesse hat, bei uns mitzuspielen, der ist jederzeit willkommen!
 
Vormerken: Am 14.11.2015 findet wieder unser Hallenflohmarkt statt.

Schalmeien treffen Schalmeien     Gemeindeblatt KW26

 

Am 14.6.2015 feierten wir mit unseren Schalmeien-Freunden aus Völlkofen ihr 35 jähriges Bestehen. Musikalische Geburtstagsgäste waren nicht nur wir, die Schalmeien aus Illmensee, sondern auch Gruppen von nah und fern. Mit Spiel und Spaß, wie z. B. Seifenkistenrennen oder „Looping Louis“ konnten wir einen spannenden und lustigen Sonntag Nachmittag erleben.

Zu 40 Jahre Schalmeien Ailingen gratulierten wir musikalisch am letzten Wochenende in der Zunftstube in Ailingen. Mit dem Projekt „Schalmeien meets Schalmeien“ probten wir schon einen Monat vorher zusammen mit den Schalmeien Jettenhausen, den Hupenquälern aus Friedrichshafen, den Schalmeien Kippenhausen und natürlich auch mit unseren Gastgebern den Schalmeien Ailingen drei Lieder, die wir dann zusammen aufführten. Es war ein Highlight der Extraklasse, so viele Schalmeien zu sehen und den einmaligen Sound zu hören.

Es hat uns sehr gefreut, dass wir zu diesen zwei Jubiläen eingeladen wurden, da beide Schalmeien-Gruppen Ailingen und Völlkofen auf unserem Schalmeien-Treffen 2013 aufspielten und seit dieser Zeit eine freundschaftliche Verbindung besteht.

 

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Schalmeien-bereiten-sich-ein-Wochenende-lang-auf-Auftritte-vor-_arid,10248049_toid,510.html

Start in die Sommersaison 2015    (Amtsblatt der Gemeinde Illmensee 13.Mai2015)

Am letzten Sonntag Vormittag machten wir uns über Österreich auf den Weg zum Krummaseamanndli-Fest. Mit einem freundschaftlichen „HOI“ begrüßten uns die Schalmeienkameraden aus Balgach in der Schweiz.

Jedes Jahr am ersten Maiwochenende findet dieses Schalmeientreffen statt. Dieses Jahr waren wir wieder, mit noch anderen fünf Schalmeiengruppen aus Deutschland, Vorarlberg und der Schweiz, dabei. Kleinere Abordnungen von den Schalmeien aus Ravensburg und Bad Schussenried sowie zahlreiche Festbesucher ließen sich von den Klängen der Schalmeien begeistern.

Es wurden neue Kontakte geknüpft und Freundschaften vertieft. So wurden wir schon für nächstes Jahr zum 40-jährigen Bestehen der Schalmeien aus Balgach eingeladen.

Mit einem Lächeln im Gesicht und verschiedenen Melodien im Ohr traten wir den Heimweg an.

 

Verstärkung gesucht....

http://www.suedkurier.de/region/linzgau-zollern-alb/illmensee/kurznachrichten/Schalmeien-Illmensee-suchen-Verstaerkung;art1014925,7670056

2015verstrkunggesucht.pdf [41 Kb]
Download

Mitgliederversammlung am 27.2.2015

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Schalmeien-bestaetigen-Kramer-_arid,10187884_toid,510.html

http://www.suedkurier.de/region/linzgau-zollern-alb/illmensee/Schalmeien-mit-breitem-Repertoire;art372561,7682627

2015-2-27mitgliederversammlung.pdf [87 Kb]
Download

Wer hat an der Uhr gedreht........ Fasnet 2015

2015-2blttleberichtendefasnet.pdf [84 Kb]
Download

.....auf die Fasnet fertig loooooos.....Fasnet 2015

2015-1blttleberichtschalmeienfasnet1_1.pdf [85 Kb]
Download

2014

Einstimmung in die Adventszeit mit weihnachtlichen Schalmeienklängen

An den letzten zwei Adventswochenenden haben wir auf den Weihnachtsmärkten in Wilhelmsdorf und Pfullendorf musikalisch auf Weihnachten eingestimmt.

Mit „Feliz Navidad“ konnten wir unser weihnachtliches Repertoire erweitern und die Besucher der Weihnachtsmärkte begeistern.

Wie jedes Jahr ist es für uns eine große Freude in Wilhelmsdorf nach dem Weihnachtsmarkt die Wohngruppe der Zieglerschen zu besuchen, die uns erwartungsvoll mit Glühwein und Lebkuchen empfangen. Mit unseren weihnachtlichen Schalmeienklängen bedankten wir uns und ergriffen konnten wir die strahlenden Augen der mitsingenden Frauen sehen.

Erfreuen konnten wir auch die Seniorinnen und Senioren im Pflegeheim „Oberes Tor“ in Pfullendorf mit unserem Überraschungsauftritt. Es wurden die Fenster geöffnet und zu den weihnachtlichen Weisen unserer Schalmeien mitgesungen und kräftig Befall gegeben.

WIR WÜNSCHEN ALLEN

EINE GESEGNETE WEIHNACHTSZEIT

UND EIN GESUNDES JAHR 2015

Die 5. Jahreszeit steht vor der Tür!

Lust und Laune bei uns mitzumachen?

Termine, Informationen und Details sind auf unserer Homepage

www.schalmeien-illmensee.de zu finden.

Hallenflohmarkt war ein voller Erfolg!
 
Am vergangenen Samstag, den 15.11.2014 haben die Schalmeien Illmensee e.V. den ersten Hallenflohmarkt in der Drei-Seen-Halle in Illmensee organisiert.
Insgesamt waren 70 Anbieter vor Ort beteiligt - so viele, dass der Platz in der Mehrzweckhalle nicht ausreichte und zusätzliche Tische im Vorraum der Halle und in den beiden Fremdenverkehrsräumen aufgebaut wurden. Selbst vor der Halle wurde noch ein Stand errichtet.
Die Verkäufer lobten vor allem die gute Organisation, sowie die Bewirtung durch den Schalmeienverein.
Da der Flohmarkt vom Publikum gut angenommen wurde, steht schon der Termin für´s kommende Jahr fest:
Am 14.11.2015 wird es den nächsten Hallenflohmarkt in Illmensee geben!
2014hallenflohmarktgemeindeblattvoranzeige.pdf [157 Kb]
Download

Schalmeienklänge am Fuße der Schwäbischen Alb

Nicht zum Einkaufen nach Outlet-City Metzingen sind wir eingeladen worden, sondern zum Geburtstag von Conny (Cousine unseres Musikkameraden Wolfgang). Mit großer Freude wurden wir sehr herzlich Empfangen. Zum Rauschen der reißenden Erms eröffneten wir mit dem „Happy Birthday“ das Geburtstagsständle. Nach einer Kaffeepause und sehr leckeren Kuchen konnten wir die Gäste zum Mitklatschen, Mitsingen und Mittanzen begeistern. Die Gastgeberin verwöhnte uns mit einem opulenten Abendessen.

Wir bedanken uns für dieses tolle Engagement und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehn.

Voranzeige:

Wir veranstalten am 15.11.2014 von 10 bis 16 Uhr

ein Hallenflohmarkt in der Drei-See-Halle in Illmensee.

Wer hat Trödel, Antikes, Flohmarktartikel, Kellerschätze, Dachbodenschätze,

Weihnachtsartikel usw.? Das ist nun die Gelegenheit alles los zu werden.

Mit einer Tischgebühr von 5 Euro seid ihr dabei.

Anmeldung und Infos unter 07558-1033 Maria Eisele oder www.schalmeien-illmensee.de

 

 

Waghalsiges Rennen und musikalische Reise

Am Samstag, den 30.08.2014 nahmen die Schalmeien Illmensee am 2. Zußdorfer Bobby-car-Rennen teil. Die Teilnahmebedingung war ein getuntes Bobby-car, das höchstens 30 kg wiegt. Die Strecke betrug 600 m und war sehr steil und an manchen Stellen sogar rutschig und sehr kurvig. Die Rennstrecke wurde an den Seiten mit Strohballen gesichert. Die Vorrunde lief sehr gut, jedoch schied unsere Gruppe nach einigen Unfällen und Problemen mit der Lenkung des Bobby-cars aus.

Romina Streicher, Daniel Zoller und Christoph Schüler wagten diese waghalsige Aktion an diesem sonnigen Nachmittag mit Leidenschaft und sehr viel Spaß.

Unser nächster Auftritt und Engagement findet am 27.9.2014 in Metzingen statt. Zum Geburtstag spielen wir unser abwechslungsreiches Repertoire.

Voranzeige:

Wir veranstalten am 15.11.2014 von 10 bis 16 Uhr

ein Hallenflohmarkt in der Drei-See-Halle in Illmensee.

Wer hat Trödel, Antikes, Flohmarktartikel, Kellerschätze, Dachbodenschätze usw.?

Das ist nun die Gelegenheit alles los zu werden.

Mit einer Tischgebühr von 5 Euro seid ihr dabei.

Anmeldung und Infos unter 07558-1033 Maria Eisele oder www.schalmeien-illmensee.de

 

 

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Schalmeien-tauschen-Instrumente-gegen-Pfeil-und-Bogen-_arid,10069669_toid,510.html
 

 

Sommerspaß im Bogenparcours (Deggenhausertal)

Am Samstag, 9. August verbrachten die Schalmeien Illmensee einen wunderschönen Tag bei Familie Allgaier in Lellwangen im Deggenhausertal zum Bogenschießen. Die tolle Idee zu dieser Sommeraktivität hatten unsere Jugendlichen. Nach dem Einkleiden (Ausrüsten mit Pfeil und Bogen, Arm- und Fingerschutz) und einer theoretischen und praktischen Unterweisung ins „Intuitive Bogenschießen“ folgten die ersten Schieß-, bzw. Treffversuche am Einschießplatz. Danach gingen wir mit Spannung in drei Gruppen aufgeteilt los, um auf die diversen Ziele wie Bison, Reh, Wildschwein, kleine Waldmonster usw. aus verschiedenen Perspektiven zu schießen. Wir hatten jede Menge Spaß, gekoppelt mit Bewegung und guter Laune und auch das Wetter meinte es gut mit uns. Nach 4 Stunden hatten wir alle 22 Stationen durch und konnten uns am „Rapunzelturm“ zum Abschluss noch stärken und austauschen, bevor es wieder nach Hause ging.

 

Musikalische Sommerabende mit den Schalmeien Illmensee e. V.

Bevor es in die kleine Sommerpause ging, konnten wir noch zwei Sommerabende musikalisch gestalten.

Am 18.7.2014 wurden wir zum 50. Geburtstag und zur Hochzeitsfeier von Dieter und Carola Fischer engagiert. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnten wir dem Jubelpaar und seinen Gästen mit Stimmungs- und Liebesliedern musikalisch gratulieren.

Leider war der Auftritt am Samstag dem 26.7.2014 beim Walder Dorffest mit Dauerregen etwas ungemütlich. Jedoch mit Beginn des Fackelumzug um den Klosterweiher, mit vielen Kindern und Jugendlichen im Schlepptau, konnten wir den Regen kurz aufhalten.

Unser Sommerausflug (von unseren Jugendlichen organisiert) findet am Samstag 9.8.2014 statt. Wir werden inmitten von Streuobstwiesen im Deggenhausertal die Faszination des Bogenschießens erfahren.

 

Schalmeien Illmensee e. V. sind im Sommer mit Spaß und Gaudi unterwegs

 

Nach unserem Probenwochenende ging es Schlag auf Schlag nun in unsere

Sommersaison 2014.

Für das Gauditurnier auf dem Riedfest wurden wir vom MV Pfrungen eingeladen. Mit unserer tollen 5-köpfigen Mannschaft freuen wir uns, dass sie mit viel Spaß, Gaudi und Geschicklichkeit den 9. Platz belegten. Auf unsere Mannschaft ein dreifaches Schal mei, blos nei, hau drauf“.

Am letzten Wochenende begleiteten wir am Samstag Nachmittag unser Mitglied Jenny mit Ihrem Mann Christian zum Traualtar. Nach dem „Spalierstehen“ erfreuten wir die Gäste und das Brautpaar mit unserem Liebeslieder-Repertoire und Fußball-Medleys. Als Überraschung hatten wir für das Brautpaar Instrumente dabei. Gerne und mit großer Freude spielten die Beiden in ihren Stimmen ohne Probleme mit. Nach einer Stärkung im DGH Friedberg, mit Kaffee und Kuchen, spielten wir noch einmal auf.

Bei herrlichem Sonnenschein durften wir zum zweiten Mal am letzten Sonntag Nachmittag beim Kinderfest-Umzug in Königseggwald teilnehmen. Extra für das anschließende „Bähnle fahren“ nahmen wir das Lied „Auf der schwäb'schen Eisenbahn“ in unser Repertoire auf.

Und so geht es weiter:

Am Freitag 18.7.2014 sind wir kurzfristig zu einer privaten Feier engagiert.  Am Samstag 26.7.2014 um 21 Uhr führen wir in Wald den Kinderfackelumzug an mit anschließendem Unterhaltungsprogrammpunkt auf dem Walder Dorffest.

 

2014berichtprobenwochenendeaufdemhchstenpdf.pdf [101 Kb]
Download
2014-3-28mitgliederversammlung.oxps [217 Kb]
Download
2014fasnet.pdf [84 Kb]
Download

Blättlebericht am 20.2.2014

 

2014wasserspuckerjubilum.pdf [49 Kb]
Download

Blättlebericht KW 4

 

Schalmeien Illmensee e.V. Fasnet 2014 on tour

Zum Auftakt der 5. Jahreszeit starteten wir am letzten Samstag auf dem Westernball in Hattenweiler.

Unsere Freunde, die Bodenmännle, luden uns ein, die Bude zu rocken.

Es war ein gelungener Start und so begleiteten wir die Wasserspucker Illmensee gleich am Sonntag darauf zum Jubiläumsumzug nach Königseggwald.

Und so geht es weiter:

FASNETFAHRPLAN

 

 

 

ON TOUR 2014

 

 

 

 

 

Sonntag

26.01.2014

Großer Fasnetumzug

Beuren/Isny

Bodenmännle Hattenweiler

Samstag

01.02.2014

Narrenbaumstellen

Echbeck

 

Samstag

08.02.2014

Musikerumzug

Weingarten

anschauen

Sonntag

09.02.2014

Ringtreffen NV Bockstall

Weingarten

Wasserspucker Illmensee

Samstag

15.02.2014

Nachtumzug

Illmensee

50 Jahre NV Wasserspucker

Sonntag

16.02.2014

Jubiläumsumzug

Illmensee

50 Jahre NV Wasserspucker

Sonntag

23.02.2014

Großer Fasnetumzug

Kressbronn

 

Donnerstag

27.02.2014

SCHMOTZIGE Schülerbefreiung

Horgenzell

 

Freitag

28.02.2014

Bürgerball

Illmensee

 

Sonntag

02.03.2014

Umzug

Aach-Linz

 

Montag

03.03.2014

Rosenmontagsumzug

Pfullendorf

 

Dienstag

04.03.2014

Dorfumzug Narrenfreunde

Wolpertswende

 

 

Wir wünschen allen eine glückselige Fasnet mit tollen Begegungen und musikalischen Highlights.

Lust und Laune bei uns mitzumachen? Kommt einfach vorbei.

Wir freuen uns über jeden der Spaß an Musik hat.

Genauere Informationen und Details sind auf unserer Homepage

www.schalmeien-illmensee.de zu finden.

 

 

 

       Blättlebericht KW 50

ADVENTSZEIT-NATÜRLICH AUCH SCHALMEIENZEIT

Am Samstag vor dem 1. Advent gratulierten wir zum 84. Geburtstag in Wald mit weihnachtlichen Liedern.

Danach spielten wir zum vierten Mal auf dem Wilhelmsdorf Weihnachtsmarkt . Wie schon die Jahre zuvor, erklangen unsere Schalmeien vom Saalplatz aus und noch weiteren Stationen über den gut besuchten Markt.

Zum Abschluss ist es Tradition, dass wir auf der Wohngruppe 24 der Zieglerschen mit Glühwein und Lebkuchen empfangen werden. Wir bedankten uns dafür mit weihnachtlichen Klängen. Die Bewohnerinnen und die Gruppenmitarbeiterinnen unterstützten uns mit großer Freude tatkräftig mit Gesang, Rasseln und Tamburin.            „ S’isch immer wieder schee und unsere Bewohnerinnen kenned es kaum erwarten bis mir nächstes Johr wieder kummed“, freut sich Anita, unsere 1. Schalmeien-Mitspielerin und Mitarbeiterin der Wohngruppe.

Dieses Jahr konnten wir auf dem  Pfullendorfer Weihnachtsmarkt am 2. Advent bei strahlendem Sonnenschein die Weihnachtsmarktbesucher mit unserem weihnachtlichen Repertoire begeistern. Gerne sind wir auch nächstes Jahr wieder dabei.

In Bittelschieß treffen wir uns am 3. Advent ab 18.30 Uhr zu einem musikalischen Weihnachtstreffen. Mit Schalmeienklängen, Lagerfeuer, Glühwein und Grillwurst lassen wir so die Adventszeit besinnlich ausklingen.
 

WIR WÜNSCHEN ALLEN

EINE GESEGNETE WEIHNACHTSZEIT

UND

ALLES GUTE FÜR DAS KOMMENDE JAHR 2014

Die 5. Jahreszeit kann kommen!

Lust und Laune bei uns mitzumachen?

Kommt einfach vorbei oder ruft an (Maria Eisele 07558-1033).

Wir freuen uns über jeden der Spaß an Musik hat und mitmachen will.

Termine, Informationen und Details sind auf unserer Homepage

www.schalmeien-illmensee.de zu finden.

 

 

Gemeindeblatt KW46

Eine Bombenstimmung beim Schalmeientreffen

Nach dem Auftakt um 18 Uhr der Schalmeien Illmensee und der Begrüßung, von 12 angereisten Schalmeiengruppen durch Vorständin Ellen Unger konnten wir das einzigartige Event starten.

Mit unseren Freunden aus Neubulach die „Killberg Schalmeien Nordschwarzwald“ wurde das fetzige Programm eröffnet und gefolgt von den Schalmeien aus Völlkofen ging es Schlag auf Schlag weiter. Die „Rasselbande“ von den Schalmeien Ravensburg besteht nur aus Kindern und Jugendlichen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 17 Jahren begeisterten das Publikum mit Ihren Stimmungshits.

Wie schon angekündigt, hatten sich Gruppen auch aus Österreich angemeldet. Die Schalmeien aus dem Vorarlberg Kehlegg, Altach und Mäder rissen dann noch die letzten Sitzenden vom Hocker.

Eine große Freude für uns war es, dass die Schalmeien-Rebellen Oberschwaben unserer Einladung folgten, mit denen uns eine ganz besondere Freundschaft vebindet.

Da wir im letzten Jahr auch mehrere Schalmeientreffen wahr genommen haben, konnten wir auch die Schalmeien Balgach aus der Schweiz und die Schalmeienkapelle Nonnenweier aus dem Nordschwarzwald begrüßen. Last but not least krönten dieses musikalische Highlight die Gruppen aus dem Allgäu die Adelegg Schalmeien aus Isny und vom Bodensee die Schalmeienkapelle Ailingen und die „Hupenquäler“ aus Friedrichshafen.

Für das Rahmenprogramm sorgte der bewährte Alleinunterhalter Markus Wolfensberger für Tanz und super Stimmung. Ein ganz besonderer Programmpunkt war die Auswertung unseres Schalmeien-Quiz. Auf den Tischen wurden symbolisch für 18 Lieder aus unserem Repertoire, Themeninseln ausgelegt, die man erraten musste und dann verschiedene Preise gewonnen wurden.

An dieser Stelle wollen wir allen die uns unterstützt und geholfen haben ein ganz herzliches Vergelt's Gott sagen:

-      unseren Sponsoren (materiell und finanziell)

-      dem Alten und Familienhilfeverein für die  Kuchenspenden

-      der Gemeinde für die Bereitstellung der Halle

-      unseren Freunden und Familien, die uns tatkräftig unterstützten vor und hinter den Kulissen

-      den Vertretern der Illmenseer Vereine

-       Gründungs-, Passiv-, und ehemaligen Mitgliedern für Euer Kommen

-       sowie allen anderen Gästen, nicht nur aus Illmensee, sondern auch von Nah und Fern,

die wir mit unseren Schalmeienklängen begeistern konnten.

Im Namen auch von den ganzen Mitspielern bedankte sich Vorständin Ellen Unger bei unserer Musikalischen Leiterin Maria Eisele, die von Anfang an die Schalmeien Illmensee aufgebaut und Sie die letzten 5 Jahre geprägt hat mit einem Schalmeienteller und Blumen.

Pit Wetzel, der den Gründungsmitgliedern „das Laufen lernte“, wurde ausdrücklich für seine tolle Unterstützung in jeglicher Art mit einer Fotocollage gedankt.

Ebenso wurden unserer Mitspielerin Anita Schwenk Blumen überreicht, da sie ebenfalls seit 5 Jahren, nicht nur mit der Sopranstimme unseren Verein unterstützt.

Mit einem gemeinsamen „Happy Birthday“  aller Spieler in der Drei-Seen-Halle wurde musikalisch um Mitternacht Schlag 24 Uhr für den 30. Geburtstag einer Illmenseer Mitspielerin in Schalmeienart aufgespielt und gratuliert. So wurde dieser stimmungsvolle und mitreißende Abend abgerundet.

Lust und Laune nach diesem einzigartigen Event bei uns mitzumachen? Dann kommt einfach vorbei oder meldet Euch. Die nächste Fasnet kommt bestimmt. Wir freuen uns über jeden der Spaß an Musik hat.

Genauere Informationen und Details sind auf unserer Homepage

 www.schalmeien-illmensee.de zu finden.

 

 

 

 

 

1. Schalmeien-Treffen

anlässlich unseres 5 jährigen Bestehens

 

Endlich ist es soweit!

Die Illmenseer Schalmeien laden zum 1. Schalmeien-Treffen ein. Dieses im weiten Umkreis einzigartige Event findet am Samstag, dem 9. November in der Drei-Seen-Halle in Illmensee statt. Ab 18 Uhr präsentieren sich über 13 Schalmeien-Gruppen aus der Region, aber auch aus der Schweiz und aus Österreich. Der Eintritt ist frei und die Hallenöffnung ist um 17 Uhr.

Wir hoffen auf zahlreiche Zuhörer und begeisterungsfähiges Publikum, um allen die Schalmeienklänge näher zu bringen. Zwischen den Darbietungen der Schlameiengruppen sorgt der bewährte Alleinunterhalter Markus Wolfensberger für Tanz und super Stimmung.

Mit mittlerweile 26 Mitgliedern und zahlreichen freiwilligen Helfern empfangen wir unsere Gäste mit regionaler Küche, Cocktails u.v.m.

Wir freuen uns auf alle, die mit uns feiern wollen.

Nähere Informationen unter www.schalmeien-illmensee.de


Gemeindeblatt KW44

 

 

 

 

     Voranzeige im Gemeindeblatt Illmensee (KW42)  und angrenzenden Gemeinden (KW43)

      WICHTIG – VORANZEIGE – WICHTIG – VORANZEIGE - WICHTIG

1. Schalmeien-Treffen

anlässlich unseres 5 jährigen Bestehens

Die Illmenseer Schalmeien laden zum 1. Schalmeien-Treffen ein. Dieses im weiten Umkreis einzigartige Event findet am 9. November in der Drei-Seen-Halle in Illmensee statt. Ab 18 Uhr präsentieren sich Schalmeien-Gruppen aus der Region, aber auch aus der Schweiz und aus Österreich. Der Eintritt ist frei und die Hallenöffnung ist um 17 Uhr.

Wir hoffen auf zahlreiche Zuhörer und begeisterungsfähiges Publikum, um allen die Schalmeienklänge näher zu bringen. Zwischen den Darbietungen der Schlameiengruppen sorgt der bewährte Alleinunterhalter Markus Wolfensberger für Tanz und super Stimmung. Auch die Kinder- und Jugendgarde sorgen für abwechslungsreiches Programm.

Mit regionaler Küche, Cocktails u.v.m. empfangen wir unsere Gäste.

Wir freuen uns auf alle, die mit uns feiern wollen.

Nähere Informationen unter www.schalmeien-illmensee.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressebericht Gemeindeblatt, Südkurier und Schwäbische vom 16.9.2013

Schalmeien Illmensee e.V. unterwegs

Am Montag, 9.9.13 überbrachten wir ein Überraschungsständle zum 60. Geburtstag im Berggasthof  Höchsten.

Nach Mäder in Vorarlberg/Österreich ging es am vergangenen Wochenende.Dieser Schalmeienzug feierte das 25jährige Bestehen mit einem Schalmeienfest.Bei viel Power-Musik von der Gruppe Alpenstarkstrom heizte sich die Stimmung am Samstagabend richtig auf! Den Frühschoppen am Sonntagmorgen spielten und gestalteten wir neben der Bürgermusik Mäder wie auch verschiedene Schalmeiengruppen aus Österreich und Deutschland.  Bei diesem Treffen wurden wieder schöne Kontakte zu anderen Gruppen vertieft, aber auch wieder neue geknüpft. So freuen wir uns auf ein Wiedersehen am 9. November bei unserem 1. Schalmeientreffen in Illmensee anlässlich unseres 5-jährigen Bestehens.

Wer Lust hat uns dabei tatkräftig zu unterstützen ist herzlich Willkommen.Gerne nehmen wir aber auch Geld- und Sachspenden entgegen.

Nähere Info bei Unger Ellen 1. Vorstand Tel. 07585-5849978, Eisele Maria MKL Tel. 07558-1033

www.Schalmeien-Illmensee.de

 

 

 

 

 

Pressebericht Gemeindeblatt, Südkurier und Schwäbische vom 25.8.2013

Schalmeien spielten für Flohmarkt-Besucher des Familien-und Altenhilfevereins

Nach dem gelungen Auftritt im letzten Jahr beim Flohmarkt des Familien- und Altenhilfevereins wurden wir bei großer Sommerhitze für dieses Jahr am Samstag, dem 3.8.2013 wieder engagiert. Mit fetzigen Schlagern und verschiedenen „Gute-Laune“-Medley's spielten wir vor der Drei-Seen-Halle für die Flohmarkt-Besucher.

Vollmondnacht auf dem Höchsten mit den Schalmeien Illmensee

Am Mittwoch dem 21. August hatten wir einen Auftritt der besonderen Art.Bei Einbruch der Dunkelheit um ca. 21 Uhr wurden wir unterhalb des Aussichtspavillions beim Höchsten von Fackeln, Lagerfeuer und zahlreichen Vollmondnachtbesuchern des Berggasthof Höchstens erwartungsvoll begrüßt.

Mit „Highland cathedrale“ eröffneten wir das Programm, begleitet mit einem herrlich leuchtenden Mondschein, klarem Sternenhimmel und etwas eisigem Wind. Zwischen interessanter Sternkunde und der gefährlich abenteuerlichen Feuershow spielten wir passend zum Thema verschiedene Stücke und verabschiedeten uns mit „Amacing Grace“.

Schalmeientreffen anlässlich unseres 5-jährigen Bestehens

Mit großen Schritten geht es nun in die Vorbereitungsphase für unser 1. Schalmeientreffen anlässlich unseres 5-jährigen Bestehens, das wir am 9.11.2013 in der Drei-Seen-Halle in Illmensee feiern.

Wir erwarten Schalmeiengruppen aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich, die für uns spielen werden.

Für dieses Event suchen wir noch fleißige Helfer, die uns tatkräftig unterstützen. Wer Interesse hat, darf sich bei uns melden.

Aber auch über Spenden und sonstige Sponsoren würden wir uns freuen.

 

 

 

 

Blättlebericht erstellt am 21.7.2013

Schalmeien bei „Wilhelmsdorf live“ zum vierten Mal wieder mit dabei

Am Samstag, dem 13. Juli ließen wir wieder unsere Schalmeienklänge um den Saalplatz

bei „Wilhelmsdorf live“ erklingen. Begeistert von unserem abwechslungsreichen Programm

spornten uns die Zuschauer/Zuhörer zu Zugaben an, die wir gerne leisteten.

Schalmeien spielen am Flohmarkt

Nach dem gelungen Auftritt im letzten Jahr beim Flohmarkt des Familien- und Altenhilfevereins, wurden wir für dieses Jahr am Samstag, dem 3.8.2013 wieder engagiert.

Mit fetzigen Schlagern und verschiedenen „Gute-Laune“-Medley's wollen wir die Flohmarkt-Besucher am Nachmittag ab 15 Uhr wieder musikalisch unterhalten.

 

 

 

 

 

Pressebericht erstellt am 6.7.2013 Hüttenaufenthalt und Auftritt Europapark

Die Mitglieder des Schalmeien Illmensee e.V. hatten vergangenes Wochenende ein besonderes Erlebnis. In Kombination mit unserem alljährlichen Hüttenwochenende, durften wir im Europapark in Rust auftreten. Am Freitag, dem 28.6.2013 fuhren wir Richtung Schwarzwald. Unser Ziel war das Caritas - Freizeitheim Schlempen in der Nähe von St. Georgen. Als wir ankamen, wurden zuerst die Zimmer bezogen und anschließend das Abendessen vorbereitet. Gestärkt und frisch und munter wurde das Repertoire für den Auftritt im Europapark geprobt.

Am frühen Samstag Morgen fuhren wir Richtung Rust. Trotz dem regnerischen Wetter konnten wir mit unseren Darbietungen das bunt gemischte und sehr interessierte Publikum beeindrucken. Durch den Pavillon im Themenbereich Frankreich waren wir vor Regen geschützt. So konnten wir die Besucher des Europaparks musikalisch aufheitern und die Regenwolken lösten sich auf. Nachdem wir mit so vielen Eindrücken durch Spiel, Spaß, Aktion und verschiedenen Shows wieder in unserer Unterbringung ausgepowert ankamen, konnten wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Was wäre ein Hüttenwochenende ohne Intensivprobe?! J  Am Sonntag Morgen nach dem Frühstück war zwar schon Aufbruchstimmung, jedoch hat es unsere Musikalische Leiterin Maria Eisele geschafft, mit verschiedenen Registern noch zwei neue Musikstücke einzuüben. Für uns war dieses Wochenende ein Höhepunkt in diesem musikalischen Jahr.

Der absolute Höhepunkt für uns als Verein, ist das 1. Schalmeientreffen anlässlich unseres fünfjährigen Bestehens, welches wir am 9.11.2013 in der Drei-Seen-Halle in Illmensee feiern wollen.Wir erwarten Schalmeiengruppen aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich, die für uns spielen werden. Für dieses Event können wir noch fleißige freiwillige Helfer brauchen. Wer Interesse hat, darf sich bei uns melden. Über Spenden und sonstige Sponsoren würden wir uns freuen.

 

 

 

 

 

Schalmeien spielen am Bodensee

Am vergangenen Samstagnachmittag wurden wir nach Dingelsdorf am Bodensee zum 60. Geburtstag engagiert. Natürlich nutzten wir das traumhafte schöne  Ausflugswetter für die herrliche Panoramafahrt über die Höri Richtung Konstanz.

Bei dieser Gelegenheit ließen wir es uns nicht nehmen, durch den großen grenzüberschreitenden  24stündigen Flohmarkt in Konstanz zu schlendern.

Mit bleibenden Eindrücken und interessanten Erlebnissen fuhren wir gegen Mitternacht nach Hause. Am Bodensee war’s schee!

Lust und Laune bei uns mitzumachen? Kommt einfach vorbei. Wir freuen uns über jeden der Spaß an Musik hat. Genauere Informationen und Details sind auf unserer Homepage

www.schalmeien-illmensee.beepworld.de zu finden.

KW24 Gemeindeblatt, Südkurier, Schwäbische

 

 

 

 

 

NEWS tolles Interview von Sabine Hug vom Südkurier und unserer Musikalischen Leiterin Maria Eisele. Südkurier Ausgabe vom 6.4.2013

Auf ein Wort mit …Maria Eisele aus Ruschweiler. Sie leitet die Schalmeien-Gruppe Illmensee, die im November ihr fünfjähriges Bestehen feiert.

Frau Eisele, seit fünf Jahren gibt es die Schalmeien-Gruppe. Wie hat alles angefangen?

Unser erstes Treffen hatten wir am 7. November 2008. Damals waren wir zu neunt. Anita Schwenk und ich sind die Einzigen, die von den Anfängen geblieben sind. Dadurch bin ich gewissermaßen in die Leitungsfunktion gerutscht. Bestens unterstützt wurden wir von Beginn an von Pit Wetzel aus Wilhelmsdorf. Er spielt seit 40 Jahren bei den Ravensburger Schalmeien.

Was war die Intension, diese Musikgruppe zu gründen?

Die Gruppe entstand einfach aus der Freude an den Schalmeienklängen, gewissermaßen aus dem Narrenverein Illmensee heraus. Heute begleiten wir in der Fasnetszeit den Illmenseer und den Hattenweiler Narrenverein. Mittlerweile bekommen wir auch Anfragen aus Norddeutschland und aus der Schweiz.

Was hat sich seit der Gründung der Gruppe verändert?

Mittlerweile zählt unser Verein 22 aktive Mitglieder im Alter zwischen zehn und 55 Jahren, und zu unserer Freude haben wir schon ein Passivmitglied. Frauen sind bisher klar in der Überzahl. Die Männer dürften etwas stärker vertreten sein. Seit November letzten Jahres sind wir ein eingetragener Verein. November ist so unser Monat, weil da unser erstes Treffen stattgefunden hat. Deshalb feiern wir ja auch im November, am neunten, dieses Jahr unser 5jähriges Bestehen mit einem Schalmeien-Treffen. Verschiedene Gruppen sind eingeladen und werden spielen. Für unser Treffen suchen wir noch freiwillige Helfer. Überhaupt freuen wir uns immer über aktive und passive Neumitglieder und sind offen für jeden.

Muss man musikalisch besonders begabt sein, um bei den Schalmeien mitspielen zu können?

Nein, es ist leicht zu erlernen. Viele können bereits nach drei Wochen in der Gruppe mitspielen. Die Schalmeien sind auch für Leute geeignet, die gerne musizieren, es aber in der Kindheit verpasst haben, eine musikalische Ausbildung zu machen. Man muss keine Noten dafür lernen. Es wird nach Zahlen gespielt. Jedes Instrument hat nur acht Töne.

Was heißt, „jedes Instrument hat acht Töne“? Gibt es da verschiedene Instrumente?

Ja, für die verschiedenen Tonlagen gibt es verschiedene Instrumente. Ich spiele inzwischen alle fünf Schalmeien.

Können die Schalmeien jedes beliebige Lied spielen?

Da wir ja jeweils nur die acht Töne, also eine Oktave, jeder Schalmei zur Verfügung haben, können wir keine Halbtöne spielen, dadurch hören sich manche Lieder etwas „schräg“ an. Ich versuche, die Lieder so zu interpretieren, dass sie sich gut anhören. Wir schreiben die meisten Noten für unsere Lieder selbst. Interessant finde ich, dass jede Schalmeiengruppe ein und dasselbe Lied auf ihre eigene Art interpretiert.

Welche Kosten kommen auf ein Mitglied zu? So ein Instrument ist sicher nicht gerade billig.

Ja, anfangs musste jeder sein Instrument selbst kaufen – die Gruppe hatte ja noch kein Geld. Es war ein nicht ganz einfacher Weg. Doch nach und nach konnte der Verein gebrauchte Instrumente zukaufen, die von den Mitgliedern gegen eine Leihgebühr ausgeliehen werden können. Jedes Mitglied zahlt jährlich einen Beitrag von 40 Euro, dafür gibt es bei jeder Probe ein Freigetränk. Wer also regelmäßig zur Probe kommt, zahlt quasi keinen Mitgliedsbeitrag.

Wann und wo probt die Schalmeien-Gruppe Illmensee?

Wir proben immer freitags im Fremdenverkehrsraum der Drei-Seen-Halle, meistens von 20 bis 22 Uhr. Da ich als Krankenschwester auch mal Nachtdienst habe, müssen wir dann allerdings die Probe auf 18 bis 20 Uhr vorverlegen.

 

 

 

 

 

2013-02-18blttlebericht.pdf [219 Kb]
Download
2641409_hbtjo_mp_23_201212.pdf [2.3 Mb]
Download
2012-08-04blttlebericht.pdf [2.8 Mb]
Download

powered by Beepworld